• Verpackung,  Weihnachten

    Wünsch dir was…

    Eine Wünscherfüller-Box wollte ich schon lange einmal machen. 

    Jetzt habe ich eine schöne Anleitung auf Danielas Stempelwelt gefunden und mich gleich rangesetzt. Zusätzlich zu dem schönen Designerpapier Hüttenzauber, habe ich noch die Stempelsets Wintermärchen, Flockenfantasie und Besinnlicher Advent verwendet.

    Der große Stern vorne auf der Verpackung ist mit den Thinlits Schneegestöber gemacht. In diesem Set Set gibt es viele verschiedene Größen an Flocken und Zweigen. Da hat man die freie Auswahl.

    Der kleine Pinguin ist aus dem Stempelset Making every day bright. Der ist ja sooooo niedlich….

    Im Inneren der Verpackung habe ich zuerst den kleinen Zweig aus dem Set Besinnlicher Advent in schiefergrau gestempelt  und kleine Tannenzapfen in Merlotrot. Die findet ihr auch in diesem Set. Das Teelicht habe ich dann mit doppelseitigem Klebeband darauf platziert. So kann es nicht mehr verrutschen.

    Damit die Kerze auch farblich dazu passt habe ich einen Streifen aus dem schönen Designerpapier Hüttenzauber zurecht geschnitten und ihn rundherum aufgeklebt. Die kleine Schneeflocke in der Kerze ist auf eine Serviette gestempelt, kreisförmig ausgeschnitten und dann kurz angefönt worden. Die Technik kennt Ihr bestimmt schon …

    Auf die linke Seite kam dann noch ein kleiner, mit Flocken bestempelter Umschlag für eine persönliche Notiz und Der schöne Spruch aus dem Set Wintermärchen. Der passt doch perfekt zu einer Wunscherfüller-Box. Findet Ihr nicht auch? Verschlossen wird die Verpackung mit einem Magnetverschluss.Das ist sehr praktisch finde ich.

    Habt einen wunderschönen Sonntag! Liebe Grüße, Almuth

  • Allgemein,  Rahmen

    Und noch ein Kranz…

    ...weil sie so schön sind!

    Wo man hinschaut, sieht man Kränze! Ich liebe Kränze und ich mag rote Deko. Für mein Regal im Flur habe ich mir deshalb heute einen neuen Ribba-Rahmen gestaltet. Verwendet habe ich das Set Eisblüten und die Framelits Winterstädtchen. Wieder mal!

    Den flüsterweißen Karton habe ich mit dem hübschen Zweig aus dem Set Eisblüten gestempelt. Anschließend wurde die Bigshot hervor geholt und die Zweige ausgekurbelt. Natürlich auch noch die Häuser, wenn man schon dabei ist. Alles in der Farbe Merlotrot. 

    Den Spruch habe ich mir im Silhouette-Studio eingefärbt in der passenden Farbe und anschließend auf dem flüsterweißen Karton von SU ausgedruckt.

    Die kleinen Häuser sind hinten an das ausgeschnittene Farbkarton-Stück geklebt und mit Dimensionales drapiert worden. Die kleinen Sterne sind aus dem Set Weihnachten daheim und in Saharasand gestempelt. Um die Zweige ist noch etwas Metallgarn in Silber gelegt und ein paar Strass-Steine durften auch noch dazu. Jetzt schmückt es meinen Flur und heißt die Besucher willkommen.

    Habt einen schönen Mittwoch und lasst es euch gutgehen. Liebe Grüße, Almuth

  • Allgemein

    Tolle Aktion zum 30. Geburtstag!

    Es gibt eine tolle Aktion von Stampin up für 24 Stunden auf ausgewählte Stempelsets!

    15% auf jede Menge Stempslsets! Und es sind wirklich ganz, ganz tolle dabei! Zum Beispiel ‚Hedgehugs‘! Ich mag das Set total gerne….

    Ich verlinke Euch hier:  https://su-media.s3.amazonaws.com/media/Promotions/EU/2018/Stamp%20Sale/10.01.18_FLYER_BirthdayStampSale_DE.pdf die komplette Liste und solltet Ihr eine Bestellung aufgeben wollen, so schreibt mich gerne an. Ich mache heute Abend eine Sonderbestellung! 

    Viel Spaß beim Stöbern und kommt gut in die neue Woche!

    Liebe Grüße

    Almuth

  • Allgemein

    Marmeladengläschen pimpen!

    Dieses Jahr haben unsere Apfelbäume unglaublich viele Früchte getragen! Was lag da näher, als sie zu leckerer Marmelade zu verarbeiten. Ich habe daraus Apfelgelee und Apfel-Marzipan-Marmelade gemacht. Soooooooo lecker!Ein paar Gläser möchte ich verschenken und deshalb habe ich sie heute ein wenig nett hergerichtet.

    Zum Einsatz kamen die Sets Takeout Treats und Making every day bright! Da ich auch die passenden Framelits dazu hatte, konnte es mit dem verzieren losgehen. Der Buffalo Check kam auch noch zum Einsatz.

    Als Farben kamen bei mir wieder Merlotrot, Espresso und Flüsterweiß zum Einsatz. Ich mag die Farben so sehr. Und der kleine Pinguin aus Making every day bright ist doch einfach nur Zucker!

    Auf den Deckel habe ich zuerst einen Kreis in Flüsterweiß mit der 2″ Stanze ausgestanzt und mit doppelseitigem Klebeband darauf befestigt,  danach den zweitkleinsten Kreis aus den Stitched Framelits mit der Bigshot ausgestanzt und mit Dimensionales daraufgesetzt. Das Herz wurde in Espresso gestempelt und der Spruch in Merlotrot.

    Zum Schluss habe ich mir noch die kleinen Etiketten gestempelt und gestanzt und mit dem Leinenfaden drumherum gewickelt. Das macht doch gleich viel mehr her, als wenn man ein schnödes Glas verschenkt.

    Habt ein schönes Wochenende und lasst es euch gut gehen. Liebe Grüße, Almuth

  • Allgemein,  Windlicht

    Ein herbstliches Windlicht!

    Heute Nachmittag kam mir die Idee zu einem herbstlichen Windlicht. Ich mag ja den Herbst mit seinen bunten Farben! Ich mag auch Sturm und Regen, dann finde ich es so richtig gemütlich im Haus. Das kommt sicher daher, weil ich Kind aus dem Norden bin und im November Geburtstag habe. Lichter und Kerzen mag ich sowieso. Also habe ich mir Transparentpapier geschnappt, es auf Wunschhöhe zugeschnitten und mit den Blättern aus „Lovely as a tree“ und Versamark bestempelt.

    Danach habe ich verschiedene Farben an Embossingpulver verwendet. Diese sind leider nicht bei SU erhältlich in diesen Farben und deshalb musste ich notgedrungen fremdgehen. Es sind ein Gelb-, ein Kupfer-und ein Braunton. Perfekte Farben für den Herbst.

    Nach dem Heissprägen habe ich mir noch ein paar Blätter in Terrakotta und Senfgelb auf Flüsterweiß gestempelt und sie mit der Hand ausgeschnitten. Einen Leinenfaden drumherum gebunden, ein Schleifchen gebunden und ein kleines Holzherz zur Zierde aufgeklebt. Im Dunkeln sieht das ganz bezaubernd aus, finde ich! Wie gefällt Euch das Licht?

    Habt es fein und macht es gemütlich. Einen schönen Mittwochabend wünsche ich Euch.

  • Allgemein,  Karte

    So wundervoll…

    …ist das Stempelset “ Eisblüten“!

    Letze Woche ist das Stempelset „Eisblüten“ mit den passenden Framelits bei mir eingezogen. Heute bin ich endlich dazu gekommen, sie auszuprobieren. Gestempelt habe ich in den Farben, Brombeermousse, Lindgrün, Kirschblüte und Granit.

    Zuerst habe ich mit Hilfe meines Stamparatus den kleinen Zierzweig in Lingrün gestempelt. Dazu habe ich mir im Silhouette-Studio passende Schneidedateien in den Größen 6-13 cm erstellt und sie mir anschließend von meiner Cameo schneiden lassen. Das ging wirklich ganz easy und fix. 

    Hier legt ihr Euch Euren gewählten Stempel an die gewünschte Stelle und dreht nach jedem Stempeln das Blatt im Uhrzeigersinn weiter. So bekommt ihr den perfekten Kreis. Ich finde es grandios.

    Jetzt habe ich für 6-13 cm die passenden Schablonen und kann sie immer wieder verwenden. Geschnitten habe ich sie aus stärkerem Fotokarton von 250g. Somit sind sie auch recht stabil. Oben rechts in der Ecke habe ich mir eine Markierung gemacht, damit ich immer sehe, welche Seite oben rechts angelegt gehört. Den Tipp habe ich mal bei einer amerikanischen Demo gesehen und mir gemerkt. Wer die Datei als Schneidedatei möchte, der schreibt mich gerne an, dann schicke ich sie als Mail. Für alle die, die keinen Plotter haben, habe ich sie hier als PDF für Euch. Dafür müsst ihr sie Euch dann einfach ausdrucken und ausschneiden.   PDF Schablonen Stamparatus

    Nachdem ich den Kreis gestempelt habe wurden die kleinen Rosen in Brombeermousse direkt auf den Kranz gestempelt. Zusätzlich habe ich noch einige Rosen in Brombeer und Kirsch gestempelt, Zweige und Blätter in Grün und Flüsterweiß und sie mit der Bigshot ausgestanzt. Anschließend alles nett drapiert. Zum Schluss noch den Spruch in der Mitte aus dem Set „Kraft der Natur“ gestempelt und ihn mit Dimensionales aufgeklebt. Ein bisschen Silberdraht und Strass und fertig ist mein 13,5 cm x 13,5 cm Karte. Wie gefällt sie Euch?

  • Weihnachten

    Mein erster Blogbeitrag!

    Aller Anfang ist schwer!

    Juhuuu! Da ist er, mein erster Blogbeitrag! Was für eine Arbeit es doch ist einen Blog zu erstellen, wenn man nicht wirklich die Ahnung hat. Hätte mir mein ältester Sohn nicht geholfen, dann wäre ich wahrscheinlich immer noch nicht online 🙂 Zum Glück findet man ja auch zu jedem Thema auf Youtube passende Videos 😉

    Zeigen möchte ich heute diese Teelichtkarte, die ich nach der Anleitung von Scrapmemories gebastelt habe. In das Stempelset „Weihnachten daheim“ von Stampin up bin ich ja total verliebt! Und die süßen Häuser in dem Set passen ja nicht nur zur Weihnachtszeit, sondern können das ganze Jahr benutzt werden.

    Verwendet habe ich die Farben, Saharasand, Flüsterweiß, Merlotrot, Savanne und Espresso und natürlich Leinenfaden und Perlen und ein bisschen Bling-Bling. Ich finde, die passen ganz wunderbar zusammen. Und die Farbe rot gehört für mich an Weihnachten einfach dazu. Um alles einigermaßen vernünftig zu positionieren habe ich den Stamp a majig verwendet, den es ja leider bei es SU nicht mehr zu kaufen gibt. Es gibt die Stempelhilfe aber noch zuhauf im Netz. Schaut einfach mal auf den bekannten Plattformen, wenn ihr einen benötigt 😉

    Hier seht ihr die linke Seite der Karte mit einem anderen zauberhaften Spruch aus dem Stempelset. Die Sprüche gefallen mir ja auch sehr,was nicht bei jedem Set so ist. Da finde ich die deutschen Texte nicht so toll und ich nehme lieber das Set in Englisch. Geht es Euch auch so?

    Mit diesen kleinen Led-Teelichtern kann man die Karte beleuchten. Das ist ungefährlich und gibt es gibt eine schönes, sanftes Licht. Bei mir muss es im Herbst und Winter, wenn es früh dunkel wird, sanfte Beleuchtung geben.Das finde ich total gemütlich.Meine 4 Männer können da aber so gar nichts mit anfangen. Die haben immer die volle „ich gestehe alles Beleuchtung“ an 🙂

    Die kleinen Häuschen machen doch so richtig was her, findet ihr das auch? Ich liebe sie einfach! Ich werde bestimmt noch einige Sachen damit anstellen 🙂 Ich befürchte sie werden Euch hier auf dem Blog noch öfter über den Weg laufen…

    So sieht die Karte dann aus, wenn sie normal zusammengeklappt wird. Man kann sie also auch durchaus verschicken und jemanden eine Freude damit machen. Verwendet habe ich vorne noch den Prägefolder „Leise rieselt“, ein paar Sterne in Merlotrot und kariertes Schleifenband in Beige. Das ist nicht von SU, aber passte farblich auch ganz wunderbar dazu.

    So, dass war er nun, mein erster Beitrag auf meinem Blog. Ich hoffe, die Karte gefällt Euch und Ihr bekommt Lust sie vielleicht auch einmal nachzubasteln. Habt einen wunderschönen Sonntag mit viel Sonne und lasst es Euch gut gehen.

    Liebe Grüße, Almuth