Weihnachten

Mein erster Blogbeitrag!

Aller Anfang ist schwer!

Juhuuu! Da ist er, mein erster Blogbeitrag! Was für eine Arbeit es doch ist einen Blog zu erstellen, wenn man nicht wirklich die Ahnung hat. Hätte mir mein ältester Sohn nicht geholfen, dann wäre ich wahrscheinlich immer noch nicht online 🙂 Zum Glück findet man ja auch zu jedem Thema auf Youtube passende Videos 😉

Zeigen möchte ich heute diese Teelichtkarte, die ich nach der Anleitung von Scrapmemories gebastelt habe. In das Stempelset „Weihnachten daheim“ von Stampin up bin ich ja total verliebt! Und die süßen Häuser in dem Set passen ja nicht nur zur Weihnachtszeit, sondern können das ganze Jahr benutzt werden.

Verwendet habe ich die Farben, Saharasand, Flüsterweiß, Merlotrot, Savanne und Espresso und natürlich Leinenfaden und Perlen und ein bisschen Bling-Bling. Ich finde, die passen ganz wunderbar zusammen. Und die Farbe rot gehört für mich an Weihnachten einfach dazu. Um alles einigermaßen vernünftig zu positionieren habe ich den Stamp a majig verwendet, den es ja leider bei es SU nicht mehr zu kaufen gibt. Es gibt die Stempelhilfe aber noch zuhauf im Netz. Schaut einfach mal auf den bekannten Plattformen, wenn ihr einen benötigt 😉

Hier seht ihr die linke Seite der Karte mit einem anderen zauberhaften Spruch aus dem Stempelset. Die Sprüche gefallen mir ja auch sehr,was nicht bei jedem Set so ist. Da finde ich die deutschen Texte nicht so toll und ich nehme lieber das Set in Englisch. Geht es Euch auch so?

Mit diesen kleinen Led-Teelichtern kann man die Karte beleuchten. Das ist ungefährlich und gibt es gibt eine schönes, sanftes Licht. Bei mir muss es im Herbst und Winter, wenn es früh dunkel wird, sanfte Beleuchtung geben.Das finde ich total gemütlich.Meine 4 Männer können da aber so gar nichts mit anfangen. Die haben immer die volle „ich gestehe alles Beleuchtung“ an 🙂

Die kleinen Häuschen machen doch so richtig was her, findet ihr das auch? Ich liebe sie einfach! Ich werde bestimmt noch einige Sachen damit anstellen 🙂 Ich befürchte sie werden Euch hier auf dem Blog noch öfter über den Weg laufen…

So sieht die Karte dann aus, wenn sie normal zusammengeklappt wird. Man kann sie also auch durchaus verschicken und jemanden eine Freude damit machen. Verwendet habe ich vorne noch den Prägefolder „Leise rieselt“, ein paar Sterne in Merlotrot und kariertes Schleifenband in Beige. Das ist nicht von SU, aber passte farblich auch ganz wunderbar dazu.

So, dass war er nun, mein erster Beitrag auf meinem Blog. Ich hoffe, die Karte gefällt Euch und Ihr bekommt Lust sie vielleicht auch einmal nachzubasteln. Habt einen wunderschönen Sonntag mit viel Sonne und lasst es Euch gut gehen.

Liebe Grüße, Almuth

12 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.